Deutsche Oel & Gas AG

Deutsche Oel & Gas AG

Die Deutsche Oel & Gas AG war über einen kurzen Zeitraum die geschäftsführende
Holding-Gesellschaft der in Alaska getätigten Explorations- und Fördertätigkeiten.

Escopeta Oil Co. LLC erwirbt weitere Beteiligungen an Mineralgewinnungsrechten (u. a. von anderen unabhängigen Öl- und Gas-Förderunternehmen).

Escopeta Oil Co. LLC erhält die Genehmigung für die Erweiterung der Kitchen Unit zur Kitchen Lights Unit, des nun mit 337 km2 größten Fördergebiets im Cook Inlet.

Cornucopia Oil & Gas Company, LLC erwirbt die Escopeta Oil Co. LLC (später umfirmiert in Furie Operating Alaska, LLC).
Dezember: Gründung der Deutsche Oel & Gas AG als geschäftsleitende Holding-Gesellschaft für die Cornucopia Oil & Gas Company, LLC, und Furie Operating Alaska, LLC und Integration der Gesellschaften in den Konzern.

Die Deutsche Oel & Gas S.A. mit Sitz im Großherzogtum Luxemburg wird als weitere geschäftsleitende Holding gegründet und erwirbt durch Sacheinlage sämtliche Anteile an der Deutsche Oel & Gas AG.

Mit nachfolgendem Link gelangen Sie zur Website der Deutsche Oel & Gas S.A.: www.deutsche-oel-gas.com

Historie
1999
2001 – 2009
2007
2009
2010
2011
2012
2014
2015

Escopeta Oil Co., LLC, Rechtsvorgänger von Furie Operating Alaska, LLC, erwirbt bei einem Ausschreibungs-verfahrens des Staates Alaska Beteiligungen an Mineralgewinnungsrechten für 6 Gebiete im Cook Inlet, die später der Kitchen Lights Unit zugeordnet werden.

US Bundestaat Alaska genehmigt Escopeta Oil Co. LLC die Zusammenlegung aller Mineralgewinnungsrechte und somit Bildung des Fördergebietes Kitchen Lights Unit.

Cornucopia Oil & Gas Company, LLC (ehemals Escopeta Oil of Alaska, LLC) erwirbt die Mehrheit an den Mineralgewinnungsrechten der Kitchen Lights Unit.

Die Deutsche Oel & Gas AG erlangt die Gesellschaftsanteile an der Cornucopia Oil & Gas Company, LLC.

Die Deutsche Oel & Gas AG scheidet aus der Deutsche Oel & Gas-Gruppe aus. Die Deutsche Oel & Gas S.A. hält nun direkt die Gesellschaftsanteile der Cornucopia Oil & Gas Company, LLC.

Historie

1999

Escopeta Oil Co., LLC, Rechtsvorgänger von Furie Operating Alaska, LLC, erwirbt bei einem Ausschreibungs-verfahrens des Staates Alaska Beteiligungen an Mineralgewinnungsrechten für 6 Gebiete im Cook Inlet, die später der Kitchen Lights Unit zugeordnet werden.

2001 – 2009

Escopeta Oil Co. LLC erwirbt weitere Beteiligungen an Mineralgewinnungsrechten (u. a. von anderen unabhängigen Öl- und Gas-Förderunternehmen).

2007

US Bundestaat Alaska genehmigt Escopeta Oil Co. LLC die Zusammenlegung aller Mineralgewinnungsrechte und somit Bildung des Fördergebietes Kitchen Lights Unit.

2009

Escopeta Oil Co. LLC erhält die Genehmigung für die Erweiterung der Kitchen Unit zur Kitchen Lights Unit, des nun mit 337 km2 größten Fördergebiets im Cook Inlet.

2010

Cornucopia Oil & Gas Company, LLC (ehemals Escopeta Oil of Alaska, LLC) erwirbt die Mehrheit an den Mineralgewinnungsrechten der Kitchen Lights Unit.

2011

Cornucopia Oil & Gas Company, LLC erwirbt die Escopeta Oil Co. LLC (später umfirmiert in Furie Operating Alaska, LLC).
Dezember: Gründung der Deutsche Oel & Gas AG als geschäftsleitende Holding-Gesellschaft für die Cornucopia Oil & Gas Company, LLC, und Furie Operating Alaska, LLC und Integration der Gesellschaften in den Konzern.

2012

Die Deutsche Oel & Gas AG erlangt die Gesellschaftsanteile an der Cornucopia Oil & Gas Company, LLC.

2014

Die Deutsche Oel & Gas S.A. mit Sitz im Großherzogtum Luxemburg wird als weitere geschäftsleitende Holding gegründet und erwirbt durch Sacheinlage sämtliche Anteile an der Deutsche Oel & Gas AG.

2015

Die Deutsche Oel & Gas AG scheidet aus der Deutsche Oel & Gas-Gruppe aus. Die Deutsche Oel & Gas S.A. hält nun direkt die Gesellschaftsanteile der Cornucopia Oil & Gas Company, LLC.

Mit nachfolgendem Link gelangen Sie zur Website der Deutsche Oel & Gas S.A.: www.deutsche-oel-gas.com

Deutsche Oel & Gas AG
Gerokstraße 33
70184 Stuttgart
Tel.: +49-(0)711-280 407-10
Fax: +49-(0)711-280 407-50
E-Mail: info@dogag.de

Impressum